Zur Navigation


Milchzahnkaries - ein vernachlässigbares Übel?

Wenn die bleibenden Zähne neben kariösen Milchzähnen durchbrechen, ist eine Infektion der bleibenden Zähne durch die extrem hohe Bakterienzahl in der Mundhöhle nicht zu verhindern. Zudem erfüllen die Milchzähne eine wichtige Funktion als Platzhalter für die zweiten Zähne. Falls es bereits passiert ist - kariöse Milchzähne sollten behandelt werden.

Tipp:

Die ersten kleinen Zähnchen mit einem Wattestäbchen reinigen. Kinder von 1 bis 2 Jahren sollten bereits eine Kinderzahnbürste verwenden. Ab dem 3. Lebensjahr kann das Kind schon selbst zur Bürste greifen. Wesentlich für den Erfolg ist jedoch immer das "Nachputzen" durch die Eltern. Die Beläge können auch mit Färbeflüssigkeit sichtbar gemacht werden, damit die vernachlässigten Stellen erkannt werden.

Um Karies zu vermeiden, sollte bereits fühzeitig Zahnseide angewendet werden.